Bewertungen von Forex- und CFD-Maklern – Vergleichen Sie über 900 Makler

Mit über 900 eingehenden Bewertungen von Forex- und CFD-Maklern sind wir eines der größten Makler-Bewertungsportale. Lesen Sie unvoreingenommene Bewertungen zu regulierten und nicht regulierten Maklern auf der ganzen Welt und sehen Sie, was sie zu bieten haben. Wir suchen nach Gebühren (Spreads), Lizenzen, verfügbaren Handelsplattformen und Vermögenswerten, Finanzierungsmethoden und vielem mehr!
Diese Plattform zeigt nicht nur unvoreingenommene Bewertungen, sondern auch Ihre Bewertungen. Das bedeutet, Sie können (und werden dazu auch sehr ermutigt!) Ihre Erfahrungen aus erster Hand mit einem Makler, mit dem Sie gehandelt haben, zu teilen. Auf diese Weise helfen Sie anderen, hinter die Kulissen von dem zu sehen, was ein Makler wirklich bietet.


Broker Reguliert durch Die Aufsichtsbehörden stellen sicher, dass Makler transparent und ehrlich vorgehen. Sie schützen die besten Interessen der Kunden und verfügen über ein Anlegerentschädigungssystem, das die Einlagen der Trader bis zu einem bestimmten Limit schützt. Zu den wichtigsten Aufsichtsbehörden der Branche gehören die CySEC in Zypern, die FCA in Großbritannien und die ASIC in Australien. Mindesteinzahlung Beleggingsplatforms Eine Trading-Plattform ist ein Computer oder ein mobiles Softwareprogramm, mit deren Hilfe Transaktionen auf den Finanzmärkten getätigt werden. Spreads Besonderheiten Eine Liste von Funktionen, die einem bestimmten Makler einen Wettbewerbsvorteil verschaffen. Publizieren der Anzeige Die nachstehende Tabelle enthält Links zu Websites von Drittanbietern unserer Top-Partner, von denen wir, ohne zusätzliche Kosten für Sie, eine Vergütung erhalten.
CySEC £/€/$ 10 Selbst entwickelte Plattform durchschnittlicher spread 3,0 PIPs ¹
  • Benutzerfreundliche Trading-Plattform
  • Internationaler Support
Jetzt handelnBeurteilung lesen
CySECFCA £/€/$ 1 MT4 & xStation 5 durchschnittlicher spread 0,9 PIPs¹
  • Wettbewerbsfähige Spreads
  • Toller Kunden-Support
Jetzt handelnBeurteilung lesen
ASICCySECFCA £/€/$ 100 Selbst entwickelte Plattform durchschnittlicher spread 0,6 PIPs ¹
  • Benutzerfreundliche Trading-Plattform
  • Unternehmen mit Tradition
Jetzt handelnBeurteilung lesen

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.

Zwischen 74 % und 89 % der Kleinanlegerkonten verlieren beim Handel mit CFD Geld. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

¹ Variable Spreads, Spreads für EUR / USD am 05.10.2020 um 11:42 GMT.


Wie wähle ich einen zuverlässigen Handelspartner aus?

Wenn Sie nach einem zuverlässigen FX- / CFD-Makler suchen, sollten Sie einige Aspekte berücksichtigen, um den Umgang mit dubiosen Maklern zu vermeiden. Der wichtigste Aspekt ist die Regulierung. Finanzaufsichtsbehörden, die Maklern zur Erbringung von Dienstleistungen in einem bestimmten Land die Lizenz und Befugnis erteilen, überwachen ständig die laufenden Geschäfte, bieten Anlegerentschädigungssysteme und bestrafen Makler mit Geldbußen im Falle von Fehlverhalten.

Der Umgang mit einem nicht regulierten Makler oder einem Makler, der von einer schwachen Finanzaufsichtsbehörde wie der FSA (Finanzaufsichtsbehörde Seychellen) oder der SVGFSA (Finanzaufsichtsbehörde St. Vincent und die Grenadinen) reguliert wird, erfolgt auf eigenes Risiko. Makler, die von solchen Steueroasen reguliert werden, müssen weder strenge Niederlassungsvorschriften befolgen noch aufsichtsrechtliche Berichte erstellen. Ihnen werden im Falle ihrer böswilligen Leistungserbringung auch keine Geldbußen auferlegt und es gibt keinen Anlegerschutz wie Fondstrennung, keinen Schutz vor negativem Saldo oder kein Entschädigungssystem im Falle einer Insolvenz.

Nachdem wir erwähnt haben, wie riskant es ist, mit nicht regulierten (oder von einer schwachen Finanzaufsichtsbehörde regulierten) Geschäfte zu machen, wollen wir jetzt Finanzaufsichtsbehörden mit einem überlegenen Ruf, Transparenz und Anlegerschutz ins Auge fassen.

Aufsichtsbehörden in Europa

Hier finden Sie eine Liste der renommiertesten Aufsichtsbehörden in Europa. Ein Makler, der in mindestens einem EU-Land reguliert ist, hat das Recht, Tradern aus allen EU-Ländern auf legale Weise grenzübergreifende Dienstleistungen anzubieten.

FCA (Financial Conduct Authority – Aufsichtsbehörde für Finanzgebaren) – Ist eine hochrangige Finanzaufsichtsbehörde, die den Finanzmarkt in Großbritannien überwacht.

CySEC (Cyprus Securities and Exchange Commission – Zypriotische Wertpapier- und Börsenaufsichtskommission) eine in Zypern ansässige Finanzaufsichtsbehörde.

BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht) – eine in Deutschland ansässige Finanzaufsichtsbehörde.

Aufsichtsbehörden in anderen Gerichtsbarkeiten

ASIC (Australian Securities and Investments Commission – Australische Wertpapier- und Investment-Kommission) – Ist eine hochrangige Finanzaufsichtsbehörde, die den Finanzmarkt in Australien überwacht.

CFTC (Commodities and Futures Trading Commission – Kommission für den Handel mit Rohstoffen und Terminkontrakten) – eine Aufsichtsbehörde, die die US-Derivatemärkte reguliert.

FSCA (Financial Sector Conduct Authority – Aufsichtsbehörde für Geschäftsgebaren im Finanzsektor) – eine in Südafrika ansässige Finanzaufsichtsbehörde.

Gebühren – je weniger Sie bezahlen, desto mehr verdienen Sie

Nach der Regulierung sind Gebühren der zweitwichtigste Aspekt, den Sie berücksichtigen sollten. Makler berechnen normalerweise Spreads (die Differenz zwischen dem Brief- und dem Geldkurs), eine Nachtgebühr (wenn Sie in einer Position bleiben, nachdem der Markt geschlossen hat) und eine Inaktivitätsgebühr. Einige Makler erheben auch Ein- und Auszahlungsgebühren (die in einigen Fällen sogar bis zu 5 % betragen können!).

Es ist wichtig, einen Makler nach Spreads und Gebühren zu durchleuchten, bevor Sie mit den Trading beginnen. Auf diese Weise vermeiden Sie stressige Situationen, mit denen Sie möglicherweise konfrontiert werden, wenn Sie mit dem Trading beginnen. Als aktiver FX- / CFD–Trader müssen Sie am häufigsten Spreads zahlen, um Positionen zu eröffnen und zu schließen. Die Spreads werden in Pips erfasst. Dies ist der kleinste Betrag, um den sich ein Währungskurs ändern kann. Das heißt, wenn Ihr Makler Ihnen erlaubt, das Währungspaar EUR / USD für 1,17880 zu kaufen und es für 1,17886 zu verkaufen, berechnet er einen Spread von 0,6 Pips. Wie groß die Spreads sind, erfahren Sie in den meisten unserer Bewertungen (wenn Makler auf ihrer Website darüber schreiben).

Vermögenswerte, die Sie handeln möchten

Jeder Makler verfügt auf seinen Plattformen über unterschiedliche Vermögenswerte. Wenn Sie also wissen, dass Sie bestimmte Kategorien von Vermögenswerte wie Kryptowährungen oder bestimmte exotische Währungspaare handeln möchten, stellen Sie sicher, dass Ihr Makler diese unterstützt. Sie finden diese Informationen entweder direkt auf der Handelsplattform eines Maklers (auf die Sie beispielsweise über ein Demo-Konto zugreifen können) oder Sie können auf seiner Website nach der Seite für handelbare Vermögenswerte suchen.